Holzuhren Vergleich

Munixwood Holzuhren – Der preiswerte Material-Mixer

Alle Modelle von Munixwood im Überblick >

Munixwood ist ein bayerischer Familienbetrieb und seit 2009 auf Holzuhren spezialisiert. Anders als Stücke von Mitbewerbern wie Kerbholz Uhren oder Holzuhren von WeWood hat Munixwood ein Alleinstellungsmerkmal: Der Materialmix. So kombiniert die Firma Gehäuse aus Ebenholz oder Bambus mit Armbändern aus Leder. Diese Verbindung findet man bei anderen Herstellen nur selten.

Die Munixwood „Ebenholz“ im Video-Test

Die Firma Munixwood hat und das Modell Ebenholz kostenlos zur Verfügung gestellt. Natürlich haben wir uns das Stück gleich mal genauer angeschaut. Hier unser Video-Test:

 

Holzuhren von Munixwood zum kleinen Preis

Anders als andere Uhren – insbesondere als die Holzuhren von Tense – sind die Holzuhren von Munixwood vergleichsweise günstig und das, ohne an Wertigkeit und gutem Tragegefühl einzubüßen. Einzelne Modelle sind immer wieder bereits ab ca. 50 Euro zu haben. Damit liegen die Uhren dieses Herstellers deutlich im unteren Preissegment und machen den Einstieg in die Welt der Holzuhren leicht. Wer sich mit dem Gedanken trägt, statt klassischer Uhren mal einen anderen Weg zu gehen, vielleicht auch hin zu mehr Ökologie in der Mode, kann das mit Munixwood tun ohne viel Geld auszugeben.

Munixwood – Empfehlenswert, aber mit kleiner Einschränkung

Einziger Wermutstropfen bei Munixwood ist die vergleichsweise geringe Auswahl an Modellen. Andere Hersteller von Holzuhren sind an dieser Stelle deutlich weiter und bieten mehr Formen und Varianten an – beispielsweise fällt die Auswahl an Laimer Uhren * deutlich größer aus. Wem das nichts ausmacht und besonders die Holz-Leder-Kombination gefällt, der ist mit Holzuhren von Munixwood gut beraten.

Bitte bewerte diese Seite:
[Gesamt: 41 Durchschnitt: 3.1]